Smart Simple Bot ist das neueste Schlagwort

Der Kryptowährungsprozess selbst erfordert ein fortgeschrittenes Verständnis der neuesten Technologien wie Blockketten, Bergbauanlagen, ICOs, Hash-Raten, digitale Geldbörsen, Preisvorhersagen und so weiter. Wir empfehlen jedem Bergmann, sich mit allen technologischen Aspekten des Bergbaus vertraut zu machen, um Enttäuschungen, Verwirrung oder, schlimmer noch, Betrug zu vermeiden.

Wie entstand Smart Simple Bot?

Manchmal, je mehr Sie lernen, desto verwirrter werden Sie, wenn Sie alle Begriffe und Formalitäten lernen. Lassen Sie uns daher unseren Leitfaden auf die sieben wichtigsten Dinge beschränken, die jeder Bergmann verstehen muss, um erfolgreich zu sein oder zumindest nicht gleich am Anfang zu scheitern.  Sein Hauptziel Smart Simple Bot war die Entwicklung eines Peer-to-Peer electronic cash Systems, wie in einer seiner Ankündigungen im Jahr 2008 erwähnt.

Cryptocurrency Welt ist voll von verschiedenen Trends und Produkten, so dass das erste, was der Anfänger Bergmann tun muss, ist mit der Forschung zu beginnen. Es gibt viele maßgebliche Blogs und Medienveröffentlichungen, die die Bergbaugemeinde fachkundig beraten und die kompliziertesten Begriffe im Klartext erklären. Allerdings können einige „Experten“ den Neuling dazu verleiten, den Neuling zu betrügen, für „Dienstleistungen“ zu bezahlen, die er nie bestellt oder erhalten hat.

Da es sich beim Crypto-Currency-Mining um einen dezentralen digitalen Prozess handelt, hat jeder Zugriff darauf und kann die Stärken und Schwächen der Blockkette nutzen. Einige der gängigen Betrugssysteme sind Scam-ICOs, gefälschte digitale Geldbörsen oder Krypto-Währungsumtausch, um Anfänger anzulocken. Forschung ist die wichtigste Sache, die der Anfänger Bergmann tun muss, damit er Betrügereien und andere Fallstricke leicht erkennen kann.

Das Zweitwichtigste, was der erfolgreiche Bergmann braucht, ist die Bestellung und Installation der Bergbau-Hardware. Ursprünglich wurde der Abbau von Bitmünze und Ethereum mit herkömmlichen Personalcomputern durchgeführt, da zu Beginn des Abbaus die Komplexität der Blockkette gering genug war, um ohne fortschrittliche Ausrüstung auskommen zu können. Mit der zunehmenden Komplexität und Ressourcenintensität des Bergbaus sind die Grafikprozessoren (GPUs) von PCs jedoch weniger effektiv geworden. Heutzutage haben Bergbauanlagen unterschiedliche Hash-Raten, Rechenleistung und Energieverbrauch, so dass der Bergmann sicher sein muss, dass er die Konfiguration wählt, die eine hohe Hash-Rate hat, aber auch den Energieverbrauch niedrig genug hält. Der Trick ist, das Gleichgewicht zu halten. Um erfolgreich zu sein, muss der Bergmann den Gewinn maximieren und die Stromrechnung niedrig halten.

Eine zuverlässige digitale Brieftasche ist die dritte wesentliche Voraussetzung, um ein erfolgreicher Bergmann zu werden. Da der Markt voll von verschiedenen Krypto-Währungsoptionen ist, muss der Bergmann eine auswählen, die sicher ist und nicht einfach kompromittiert werden kann. Der Bergmann sollte auch sicherstellen, dass er private und öffentliche Schlüssel für die Transaktionen generiert. Der beste Weg, das zu tun, ist, die Aufgabe der Brieftasche zu überlassen, da sie automatisch hoch entwickelte Zeichenketten aus Zahlen und Buchstaben für die Schlüssel erzeugt, die weniger wahrscheinlich betrogen oder gehackt werden.

Normalerweise brauchen Bergleute auch einen zuverlässigen Krypto-Währungsaustausch, um ihre digitalen Einnahmen gegen Papiergeld einzutauschen. Diese Börsen können auch anfällig für Fälschungen und Betrügereien sein, aber auch für den Wettbewerb um das Geschäft der Bergleute mit schwankenden Wechselkursen. Der Bergmann muss eine vertrauenswürdige Börse mit stabilen Kursen wählen, was nicht immer einfach ist. Überprüfen Sie Online-Reviews und führen Sie Ihre eigene Due Diligence durch. Die meisten der beliebten Austausch sind gute Optionen, aber bedenken Sie, dass kein Austausch oder Online-Bankkonto ist 100% vor Betrügern und Hackern geschützt.

Der Krypto-Währungshandel ist der komplizierteste Teil des Abbauprozesses. Während des Handels versuchen die Bergleute, die Kursvolatilität vorherzusagen und höhere Gewinne aus den Preisschwankungen der Kryptowährung zu erzielen. Doch selbst die kompliziertesten Berechnungen und komplizierten quantitativen Methoden können die Genauigkeit der Vorhersagen nicht immer verbessern. Eine einzige Person kann nicht vorhersagen, wie die Aktienkurse steigen und fallen, und das gilt auch für die Krypto-Währungskurse. Es gibt zahlreiche Anwendungen, Tools und Algorithmen der künstlichen Intelligenz, die den Krypto-Währungshändler unterstützen. Diese Tools müssen jedoch sorgfältig installiert und in die Handelsplattform integriert werden. Im Idealfall benötigt ein erfolgreicher Bergmann eine hoch entwickelte Software, die die Vorhersagen der künstlichen Intelligenz und die Mechanismen des maschinellen Lernens mit der Handelsplattform integriert und die Maschinen die harte Arbeit verrichten lässt.

 

Die Preise für Kryptowährungen mit Crypto Trader System

Die Preise für Kryptowährungen sind seit Anfang des Jahres gefallen und viele haben argumentiert, dass die Chancen auf eine Erholung gering sind. Unsere Experten erforschen die möglichen Ursachen für die sinkenden Preise und bieten einen alternativen Blick auf das, was wie eine aussterbende Rasse digitaler Währungen erscheinen könnte.

Warum sind die Preise seit Januar gesunken?

Viele glauben, dass das jüngste Verbot der Krypto-Währungswerbung von Facebook und Google sowie staatliche Eingriffe und die Möglichkeit ungünstiger Regelungen die Hauptursache für den dramatischen Preisverfall vieler der beliebtesten Krypto-Währungen wie Bitcoin, Litecoin und Ether sind.

Aber was viele zu ignorieren scheinen, ist die Tatsache, dass die Preise bereits im Januar, lange bevor diese Aktionen überhaupt stattgefunden haben, zu sinken begannen. Zudem scheint der langsame und stetige Rückgang auf eine andere Ursache hinzudeuten, wie unser Head of Mobile, Ed Cooper, erklärt:

Marktbewegungen mit Crypto Trader System in Sicht

„Ich glaube nicht, dass die jüngsten Marktbewegungen im Krypto-Raum besonders mit aktuellen Nachrichten zu tun haben. Die Preisschwankungen in der Krypto, die durch Nachrichten verursacht werden, sind im Allgemeinen viel extremer, als wir jetzt sehen. Crypto Trader System Erfahrungen & Test Es ist eine natürliche Abkühlungsphase nach einem beispiellosen Stierlauf gegen Ende des Jahres 2017. Dieser Anstieg wurde eher durch Spekulationen als durch technologische Fortschritte angeheizt, und so betraten viele Menschen den Raum, der nur von den Preisschlagzeilen gezeichnet wurde.“

grafik_1

Was ist mit dem jüngsten Preisanstieg?

Die Preisaktion der vergangenen Woche könnte seit Anfang des Jahres einen frischen Wind in die allgemein als Baisse bezeichnete Branche bringen.

Ein Blick auf die gesamte Kryptowährungsmarktkapitalisierung zeigt jedoch einen Anstieg von 10%, was einem Wert von etwa $30 Mrd. entspricht, der in die Krypto-Märkte fließt.

Historisch gesehen ist es nicht ungewöhnlich, dass die Kurse an einem einzigen Handelstag im Bereich von 20% schwanken. Dies scheint auf eine andere Ursache für den jüngsten Preisanstieg hinzuweisen, wie Cooper erklärt:

„Höchstwahrscheinlich gab es einen Stimmungsumschwung und Händler begannen zu kaufen, was den Preis erhöhte. In diesem Szenario werden Händler mit Short-Positionen beginnen, Geld zu verlieren und ihre Positionen durch den Kauf von BTC zu liquidieren. Dadurch steigt der Preis weiter, mehr Menschen beginnen den Anstieg zu bemerken und kaufen sich für einen schnellen Gewinn ein, und der Zyklus geht weiter.“

Wann ist mit Wachstum zu rechnen?

Das ist die Milliardenfrage, die jeder in Angriff nehmen will, aber in Wirklichkeit weiß niemand die Antwort.

Cooper ist der Ansicht, dass sich die Wachstumsaussichten in der Vergangenheit, sobald die Talsohle erreicht ist, zu erhöhen beginnen, da immer mehr Investoren versuchen, in den Markt einzusteigen, was zu einem allmählichen Anstieg des Preises führt:

„Wir brauchen einen nachhaltigen Anstieg über mehrere Wochen, um das Ende der Baisse zu signalisieren, wir sind definitiv noch nicht da.“